Es gibt diverse "Kleinigkeiten", die unsere Gesundheit beeinträchtigen.
Aber unsere Gesundheit ist alles andere als eine Kleinigkeit.

Verdauungsbeschwerden

Häufige Ursache von Verdauungsbeschwerden sind Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Hervorgerufen unter anderem durch Milch und Weizen auch in Kombination mit einer Amalgambelastung. Verdauungsbeschwerden äußern sich in vielfältiger Weise. Von Blähungen, Aufstoßen und Völlegefühl bis hin zu Krämpfen und Übelkeit.

Ebenso breit gefächert sind die Ursachen: Stress, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, zu üppige Mahlzeiten oder entzündliche Erkrankungen können eine Rolle spielen. Auf eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und Entspannung sollte bei Verdauungsstörungen grundsätzlich immer geachtet werden.

Zu den allgemeinen Verdauungsbeschwerden gehören: Blähungen, Krämpfe, Völlegefühl mit geblähtem Bauch und Druckschmerz, Darmgeräusche, Durchfall abwechselnd mit Verstopfung: Reizdarm, Oberbauchbeschwerden, Druck im rechten Oberbauch, Ausstrahlung in Schulter und Rücken, Übelkeit, Völlegefühl, Appetitlosigkeit, fettiger Stuhl: Gallenleiden, Reizmagen, Gastritis, Müdigkeit und Leistungsabfall, Verdauungsschwäche (Malassimilation). Aufstoßen, Oberbauchbeschwerden, Brennen hinter dem Brustbein: Sodbrennen